13.10.2019 Gerechtes Remis der 1. Herren in Lerchenau

In einer spannenden Partie ohne Tore, erwischten die Allacher den besseren Start und hatten zwei dicke Tormöglichkeiten um in Führung zu gehen. Diese Chancen nutzen die Kleeblättler allerdings nicht und so blieb es beim 0:0. Der SV Nord tat sich im kompletten ersten Durchgang sehr schwer, gegen die gut stehenden Gäste durchzukommen sodass auch keine einzige Torchance bis zum Halbzeitpfiff resultierte. Allach hingegen hatte kurz vor der Halbzeit nochmal eine riesen Gelegenheit, um in Führung zu gehen. Leider wurde auch diese liegen gelassen und so ging es mit einem torlosen Remis für beide Mannschaften in die Kabinen.

Im zweiten Abschnitt waren die Gastgeber sofort darum bemüht, endlich die Spielkontrolle zu erlangen. Dies gelang den Nordlern auch immer mehr, da die Allacher kaum mehr am Spielgeschehen nach vorne teilnahmen und viel zu hektisch nach Balleroberungen wurden. Somit nahm der Druck der Heimelf stetig zu und die Abwehrreihe der Gäste rückte immer mehr in den Vordergrund. Immer wieder mussten sie in engen Situationen im Strafraum eingreifen und die wütenden Angriffe des SV Nord klären. In der Schlussphase wurde der Druck immer größer, da die Kleeblättler nicht mehr für Entlastung sorgen konnten. Hier war immer noch ein Bein eines Allachers dazwischen oder Uli Stadler konnte mit einer Parade sein Team vor dem Rückstand bewahren. Bis zum Schlusspfiff gelang es deshalb keinen der beiden Mannschaften an diesem Tage ein Tor zu erzielen.

Am Ende kann man von einer gerechten Punkteteilung sprechen, da sowohl die Gastgeber als auch die Allacher jeweils eine Halbzeit spielbestimmend waren. Lediglich die Torchancen wurden von beiden Teams nicht effizient genug  verwertet und somit blieb es bei einem torlosen Unentschieden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.