2. Auswärtsdreier der Zwoaten in Folge

Nachdem man letzten Sonntag gegen den neuen Tabellenführer aus Kollbach eine Heimniederlage einstecken musste, konnte die Allach-Zwoate heute bei heißen 27° zur Mittagszeit einen hochverdienten Auswärtsdreier nach Allach mitnehmen. Bereits in der ersten Halbzeit dominierten die Gäste das Spiel und kamen immer wieder gefällig bis zum Erdweger Sechzehner. Leider kam der letzte Paß oft nicht wie gewünscht an, dennoch hatte man sowohl mehr als auch bessere Einschußchancen, die entweder knapp vergeben oder vom starken Heimkeeper pariert wurden. Insgesamt wurde aber zu selten auf’s Tor abgeschlossen und so ging’s mit einem torlosen Remis etwas schmeichelhaft für die Roten in die Pause.

Da wir heute verletzungs- und abwesenheitsbedingt mal wieder kaum Offensivkräfte dabei hatten und Leo sowie Nunzio zur HZ verletzt bzw. vorübergehend platt waren, musste sich der Trainer was einfallen lassen. Kurzer Hand wurde zur Überraschung aller unser IV Erik als Zehner aufgeboten, zumal er im Trainung immer wieder durch ebenso gewaltige wie präzise Schüsse auf’s Tor, ohne lange zu überlegen, auffällt. Und der Plan ging noch besser auf, wie erwartet. Nur 4 Minuten nach Wiederanpfiff legte Basti auf eben jenen Erik ab, der fackelte nicht lange und ließ ein plaziertes Pfund los, an dem der Keeper zwar noch dran war, aber der Ball schlug dennoch zur umjubelten Gästeführung im Erdweger Tor ein. Danach häuften sich die Möglichkeiten für Allach, aber es wurde entweder knapp vergeben, oder der für den verletzten Keeper eingewechselte Torwart der Kreisliga-Ersten konnte entschärfen.

In Minute 63 war man dann nur einmal unaufmerksam im Allacher Defensiv-Verbund und zur Überraschung aller stand es plötzlich 1:1. Klar, dass die Roten dann kurz Aufwind hatten, allerdings meist nur durch Standards. Die Grünen schüttelten sich kurz und kamen zurück ins Spiel. Wieder wurde eine Chance nach der anderen vergeben, aber heute hatte Allach wieder die nötige mentale Stärke, die man braucht, um einen Sieg zu erzielen. Und so war es wieder Matchwinner Erik, der 7 vor Ende ein präzises Zuspiel von AlexP eiskalt zum 2:1 für das Kleeblatt verwertete. Erdweg warf dann alles nach vorne, wir konnten weitere 2 Top-Konterchancen nicht verwerten, ließen aber auch hinten nichts mehr anbrennen, so dass der Auswärtssieg aufgrund der spielerischen Überlegenheit und des deutlichen Übergewichts an Großchancen absolut verdient war.

Mit dem Spiel der Allach-Zwoaten an sich konnte man heute zufrieden sein, ebenso mit Körpersprache und Kampfkraft, zu arbeiten ist weiterhin an der Chancenverwertung. Aber so lange man sich viele Chancen heraus arbeitet, stimmt der Weg. Nächsten Sonntag steigt in Allach das Duell der Tabellennachbarn. Der punktgleiche TSV Schwabhausen gastiert bei uns, Platz 4 gegen Platz 5. Für Allach ist der erste Heimdreier der Saison fällig, damit man sich weiterhin oben festbeißen kann.
Herzlichen Glückwunsch auch an unsere Erste, die heute das Derby bei Moosach-Hartmannshofen gewonnen hat.

Tore/Assists:
49. Minute: 0:1 Erik/Basti
62. Minute: 1:1 Gegner
83. Minute: 1:2 Erik/AlexP

Kader (14 Spieler):
Carlos Felix AlexP Nunzio Seny Leo Salbeck Erik Quero Nizar Basti SimonA StefanH Jonas

NICHT im Kader (21 Spieler):
Philipp Adrian AlexT Zoelli Leon Mark Sebi Otto Mario Vural Ambo Kilian Michi Lukas Filip Flo Benni Kai Marko Luki Luca (A-J.)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.