22.09.2019 Allach vs SV Günding 3:2

Arbeitssieg der Kleeblätter

Am fünften Spieltag empfingen die Allacher den siebtplatzierten SV Günding. Nach dem wichtigen Sieg letzte Woche gegen Moosach-Hartmannshofen haben sich die Allacher für das heutige Heimspiel einiges vorgenommen . Dies merkte man auch gleich auf dem Platz. Die Kleeblätter hatten in der Anfangsphase mehr vom Spiel und wussten gegen die gut anlaufenden Gäste sich stets frei zu kombinieren und gingen bereits nach 9 Minuten durch eine verunglückte Flanke von Uli Fries verdient in Füh­ rung . Bis zur Pause konnten die Allacher die Führung mit Geschick verwalten, wobei die Gäste allmählich besser ins Spiel fanden. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit war es Florian Krimmer , der eine Ecke auf den kurzen Pfosten gekonnt ins Gündinger Tor zum 2:0 einnickte.

Die Gäste steckten jedoch nicht auf und kamen dank eines Handelfmeters kurz darauf zum Anschlusstreffer. Die Allacher standen nun tief und versuchten das Ergebnis über die Zeit zu bringen. In der 76. Minute kam der SV Günding nach einem gut vorgetrag nen Konter mit gelungenem Kombinati­ onsspiel zum 2:2 Ausgleichstreffer und läutete dadurch eine spannende Schlusspha­ se ein. Günding kam dabei immer wieder in die Nähe des Allacher Tores ohne je­ doch zwingende Abschlüsse vorweisen zu können . So war es dann Michael Ott, der einen hervorragend vorgetragenen Spielzug zum 3:2 Endstand für den TSV Allach vollendete .

So konnte der TSV Allach , der zu jeder Zeit kämpferisch zu überzeugen wussten den zweiten Dreier der Saison einfahren und blickt nun bereits auf das Aus­ wärtsspiel am kommenden Sonntag gegen den TSV Altomünster .

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.