Kantersieg an der Enterstraße

Die Kleeblättler versuchten im Heimspiel gegen den TSV Bergkirchen von Beginn an das Tempo hochzuhalten und waren sofort die spielbestimmende Mannschaft. Dies zahlte sich bereits in der 12. Spielminute aus und Cheikh Touré brachten die Grün Weißen mit 1:0 in Führung. Nur wenige Minuten später erhöhte Ante Kraljevic nach einer Standardsituation auf 2:0. Der Torreigen war jetzt erst so richtig eröffnet und binnen 10 Minuten legten die Allacher die Treffer drei bis sechs nach. Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 6:0 Halbzeitergebnis ging es dann für beide Mannschaften in die Kabinen.

Im zweiten Abschnitt waren die Gäste um Schadenbegrenzung bemüht und hatten in der ersten Vier-telstunde zwei gute Tormöglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. In der Folgezeit schalteten die Klee-blättler noch einmal einen Gang hoch und konnten die Treffer Nummer 7 und 8 erzielen. In der 68. Spielminute kamen dann die Bergkirchner zum Ehrentreffer durch einen direkt verwandelten Freistoß von Patrick Sturm. In der Schlussviertelstunde gab die Heimelf noch einmal kurz Gas und konnte noch drei weitere Tore nachlegen.

Somit endete das Heimspiel mit einem Endergebnis von 11:1. Nein, das ist kein Tippfehler, denn die Zuschauer an der Enterstraße kamen gestern bei einem wahren Spektakel der Grün Weißen so richtig auf Ihre Kosten. Nächste Woche sind die Allacher spielfrei und können über Ostern die Akkus wieder aufladen. Danach erwarten sie in einem weiteren Heimspiel die Spvgg Erdweg, gegen die sich die Mannschaft erfahrungsgemäß immer sehr schwer tut.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.