Bittere Niederlage für die Kleeblättler

Zu Beginn zeigten sich die Hausherren im Gegensatz zum letzten Spiel in Altomünster sehr verbessert. Man spielte aus einer gesicherten Defensive und kombinierte sehr gefällig ohne sich nennenswerte Torchancen zu erspielen. Ken Rieger hatte zwei gefährliche Aktionen, was aber von den Allachern auch die einzigen Torchancen in der ersten Hälfte blieben. Die Gäste hatten nach einem Standard einen guten Kopfball der an den Pfosten ging. Sie waren bei den ruhenden Bällen stets gefährlich. Ansonsten neutralisierten sich beide Mannschaften in der ersten Hälfte.

Die zweite Halbzeit fing alles andere als gut für die Hausherrn an. Nach einem weiteren Standard erzielte Carsten Buchheim den Führungstreffer für die Gäste. In der Folgezeit schnürten die Kleeblättler die Inhauser in ihre eigene Hälfte und hatten mit einem Pfostenknaller durch Ken Rieger das Pech auf ihrer Seite. Auch unser Neuzugang Uli Fries knallte einen Freistoß aus gut 30 Metern an die Latte. In der Drangphase kombinierten die Allacher im Mittelfeld schön miteinander, aber der letzte Pass in die Spitze fand meistens keinen Abnehmer. So kam es wie es kommen musste, nach einem Abwehrfehler, der sonst gut stehenden Abwehr der Gastgeber, fiel dann durch Robert Aiblinger das 0:2. Trotz intensiver Bemühungen der Allacher kamen sie zu keinem zählbaren Erfolg.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.