Sehr guter Einstand der neuen Zwoaten vom TSV Allach 09

TSV Allach 09 II vs. FC Munich Vatos 10:2 (6:1)

Kader (12 Spieler):

Adrian Felix Noah Sebi9 Zoelli Ousman Stefan Seny Luki Marko Benni Basti

NICHT im Kader (12 Spieler):
Toni Salbeck Michi Alex Nizar Kai Thomas Sepp Leon Nedim Lukas Sebi1

Tore/Assists:
01. Minute: 1:0 Sebi9/Luki
02. Minute: 2:0 Sebi9/Basti
04. Minute: 3:0 Sebi9/Luki
06. Minute: 3:1 Gegner
13. Minute: 4:1 Basti/Luki
21. Minute: 5:1 Sebi9/Seny
32. Minute: 6:1 Sebi9/Luki
————————————–
47. Minute: 7:1 Luki/Noah
53. Minute: 8:1 Luki/Marko
61. Minute: 9:1 Sebi9/Felix
72. Minute: 10:1 Felix/Sebi9
81. Minute: 10:2 Gegner

Sehr guter Einstand der neuen Zwoaten vom TSV Allach 09

Die neu zusammengestellte Zwoate feierte heute vor zahlreichen interessierten Zuschauern, die ihr Kommen nicht bereuten, ein gelungenes Debüt. Zwar gewann man zweistellig, allerdings war der überforderte Gegner, eine Freizeitmannschaft aus der RBL, bei allem Respekt vor allem vor deren Kampfgeist, nicht wirklich eine Prüfung. Aber da derzeit alle Liga-Gegner (alle? Nein, außer uns, dem kleinen “gallischen Dorf im Nordwesten Münchens) Sommerpause haben, waren wir auch um den Gegner froh, um Spielpraxis und Kondition zu sammeln.

Die Blauen wurden von den Grünen vom Anstoß weg wurde regelrecht filetiert, bereits nach 4 (VIER) Minuten hatte Goalgetter Sebi einen Hattrick erzielt. Danach waren wir kurz unaufmerksam und überließen nach Stellungsfehler bei einer Ecke dem Gegner auch einen Treffer, legten aber gleich wieder mehrfach nach und führten zur Pause mit 6:1.

Im zweiten Durchgang wurde die Aufgabe erstellt, mehr Dreieicke zu spielen, noch mehr Pässe vertikal in die Schnittstelle zu spielen und mehr aus der Distanz zu schießen. Das gelang leider nur teilweise: gut bis zur 72. Minute, bis zu dieser wir auf 10:1 stellten, schlecht danach, weil wir mit nur 1 Wechsler zu wenige frische Kräfte bringen konnten, so dass sich mehr und mehr Fehler durch Nachlassen der Kräfte/Konzentration einschlichen.

So bleibt insgesamt ein guter Eindruck, denn auch einen schwächeren Gegner muss man sich erst einmal (so) zurecht legen. Männer des Tages waren heute Sebi9 mit 6 Buden und 1 Assist sowie Luki, unser 17-jähriger Youngster in seinem ersten Herren-Spiel, der 2 Mal selbst einnetzte und sage und schreibe 4 Assists ablieferte, ein Klasse Einstand.

Überbewerten werden aber wir weder das Spiel, noch das Ergebnis. Kommenden Sonntag steigt um 15.00 Uhr das nächste Testmatch wiederum zuhause gegen einen RBL-Gegner, dieses Mal gegen den Vietnam FC München, eine nach deren Info sehr junge, lauf- und kampfstarke vietnamesische Mannschaft, die uns sicher mehr abverlangen wird.

Bleibt zu hoffen, dass sich unsere vielen Ausfälle verringern und wenigstens mal 15 Spieler aufgeboten werden können, damit wir keine, bzw. zumindest weniger Schwächephasen zeigen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.