Negativserie der Kleeblättler hält an

Die Allacher mussten sich auf zwei Positionen Verändern. Für Mellilo und Scheuerer rückten Sanchez und Nieder  in die Startelf. Die Grün Weißen zeigten sich in den Anfangsminuten auf den ungewohnten Kunstrasen sehr verbessert. Sie ließen das Leder gut in den eigenen Reihen laufen und waren stehst um einen guten Spielaufbau bemüht. Die Gastgeber hatten dann durch einen direkten Freistoß den Uli Stadler sensationell aus dem Torwinkel fischte ihre erste Torannäherung. Fast im Gegenzug hatte dann Florian Krimmer den Führungstreffer auf dem Fuß, doch der Dachauer Keeper parierte bravourös. Die Gastgeber hatten dann noch eine Torchance die Wiederum der Allacher Torhüter glänzend parierte. Kurz nach Wiederbeginn gingen die Gastgeber völlig überraschend durch einen doppelt abgefälschten Schuss durch Berke mit 1:0 in Führung. Die Allacher machten jetzt Druck und kamen durch Sanchez, Huser  und den agilen Gojani zu guten Tormöglichkeiten. Doch wenn man die Seuche am Fuß hat fehlt das nötige Glück. So ging die Begegnung mit 0:1 für die Gäste verloren.

Man kann der Mannschaft trotz der Niederlage keinen Vorwurf machen.

Die Einstellung und das wollen das Spiel noch zu gewinnen war zu jeder Zeit vorhanden.    

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.