TSV Allach 09 – SV Niederroth (1:1) 3 : 2

Hart erkämpfter Dreier beim Rückrundenauftakt

In einer fairen Kreisligapartie waren die Gäste aus Niederroth zunächst die agilere Mannschaft und pressten die Allacher hoch in deren eigener Hälfte an. Immer wieder zwangen sie dadurch die Heimelf zu Ballverlusten. So war es auch wenig verwunderlich, dass der SVN nach zwölf Minuten allerdings durch ein Eigentor in Führung ging. In der Folgezeit versuchten die Kleeblättler die Spielkontrolle zu erlangen und verlagerten das Spielgeschehen tief in die Hälfte des Gegners. Infolgedessen resultierte nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite der 1:1 Ausgleich durch Thomas Huser in der 26. Minute. Im Anschluss blieben die Gastgeber griffiger und drückten bis zum Halbzeitpfiff auf den Führungstreffer, der trotz großer Gelegenheiten aber nicht fiel. So ging mit einem Unentschieden für beiden Mannschaften in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff kamen die Allacher wesentlich druckvoller aus der Pause und erzielten sogleich durch Florian Krimmer das 2:1 in der 48. Minute. Danach blieb der TSV weiterhin tonangebend und legte durch Thomas Huser in der 56. Spielminute nach einem schön herausgespielten Konter das 3:1 nach. Wer jetzt dachte, dass dieses Spiel bereits entschieden sei, hat an diesem Tage die Rechnung ohne die Gäste gemacht. Diese gaben sich nie auf und kamen in der 66. Minute durch Sebastian Rauth zum 3:2 Anschlusstreffer nach einer Standardsituation. In der Schlussphase machten die Gastgeber den Sack leider vorzeitig nicht zu und so kamen die Gäste ein ums andere Mal durch hohe Bälle zu etlichen Eckbällen oder langen Einwürfen. Mit etwas Glück überstand Allach diese Phase und brachte den Heimsieg über die Ziellinie.

Alles in allem eine hart umkämpfte Partie, in der es sich die Kleeblättler selbst unnötig schwer machten. Beim Stand von 3:1 gab es etliche Kontermöglichkeiten, die allesamt fahrlässig hergeschenkt. An dieser Zielstrebigkeit im letzten Drittel muss dringend gearbeitet werden, um auch in Zukunft weitere Punkte einzufahren. Am kommenden Wochenende erwarten die Allacher den FSV Harthof an der Enterstraße zum nächsten Heimspiel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.