Zwoate beginnt die Testspielserie mit einem 2:2 bei 1880

9 Monate nach dem letzten Spiel ging es nun endlich wieder los, leider auch mit alten Verletzungsproblemen, vor allem im Sturm. Gleich 5 Stürmer mussten bzw. müssen weiterhin ersetzt werden: Sebi (erneute Probleme am operierten Knie, Luki (Schulterbruch), Nunzio (spielt jetzt Football), Ben D. (Europareise) und Hesam (Vereinswechsel). Vielen Dank mal wieder an Chris A. von Dritten.

Dafür begann das Spiel traumhaft, es dauerte nur 15 Sekunden, da schickte Alex vom Anstoß weg unseren Capitano auf die Reise, der setzte sich gegen den IV und TW der Gastgeber durch und netzte zum frühesten Tor der Zwoaten ein. Das gab Selbstvertrauen und wir dominierten Spiel und Gegner etwa 20 Minuten lang. Danach ließen die Allacher plötzlich etwas nach, man kam nicht mehr so in die Zweikämpfe, technische Probleme incl. Stellungsfehler häuften sich und so machte man die 80-er wieder unnötig stark. Als dann das völlig eindeutige Foul an Quero nicht geahndet wurde, war der Stürmer der Hausherren durch und schloss unhaltbar zum Ausgleich ab. 5 Minuten vor dem Pausenpfiff schliefen wir dann noch bei einer Ecke und der aufgerückte Abwehrspieler der 1880-er köpfte fast unbedrängt ein.

In Halbzeit 2 machten wir es dann wieder besser, waren nun präsenter, variabler sowie etwas weniger fehlerbehaftet und kamen durch Lucas platzierten Flachschuss nach Assist von Filip zum verdienten Ausgleich. Insgesamt war natürlich nach so langer Pause und neuer taktischer Formation noch viel Sand im Getriebe, aber das war zu erwarten. Wichtiger war, dass man sehr engagiert begann und sich trotz Rückstand bei teils ekelhafter Schwüle mit allem Willem gegen die drohende Niederlage zurück gekämpft hatte. Insofern ist der Grundstein gelegt und in den nächsten Spielen wollen und werden wir es besser machen.

Die beste Nachricht heute war, dass sich Markos frühes Ausscheiden nach einem der rüden Tritte einiger weniger Gegner nach Untersuchung im Krankenhaus „nur“ als schwere Prellung mit starker Überdehnung des OSG herausstellte, also hfftl. „nur“ 2-3 Wochen Pause. Allen Verletzten gute Besserung🍀💪

Über den SR schreibe ich besser nichts, außer dass er, wie auch der Gegner entnervt feststellte, bei nahezu jeder zweiten Entscheidung völlig falsch lag, wenigstens auf beiden Seiten, dazu 0,00 Fingerspitzengefühl bewies und sich permanent unnötig selbst in den Mittelpunkt stellte. Kopfschütteln, rätselnde Blicke hüben wie drüben waren die häufigsten Bewegungen am und außerhalb des Platzes. Dazu passte auch, dass er das Endergebnis und unsere beiden Torschützen falsch eingegeben hatte.

Tore/Assists:
01. Minute: 0:1 Basti/Alex
27. Minute: 1:1 Gegner
40. Minute: 2:1 Gegner
*********************
78. Minute: 2:2 Luca/Filip

*Kader* (14 Spieler):
Janik Quero Felix Carlos Salbeck Filip Flo Luca Nizar Marko Benni Alex Basti Chris A. (Dritte)

*NICHT im Kader* (9 Spieler):
Kai Mark Lukas Erik Sebi Luki Lucius Ali Toni

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.