TSV Allach 09 II vs. SV Haimhausen II 3:2 (1:1)

Nachdem man seitens der Allacher die letzten 3 Spiele u.a. auch durch teils sehr zweifelhafte Schiri-Entscheidungen gegen 2 Spitzenteams nicht mehr gewinnen und nur 1 Remis einfahren konnte, hatte man heute zum letzten Hinrundenspieltag mit dem SV Haimhausen als Tabellendrittem ein echtes Brett vor‘m Latz. Und genau da mussten auch noch alle 4 Stürmer gleichzeitig ausfallen, es war also Kreativität bei der Aufstellung und vor allem beim Umsetzen der Vorgaben auf dem Platz gefragt.

Es kam wie meistens, die sehr junge Zwoate vom TSV Allach, heute mal wieder mit U23 als Altersdurchschnitt, wuchs mit Aufgabe und Gegner. Die Grünen kamen sehr gut ins Spiel, ließen Ball und Gegner laufen und hatten auch die ersten 2 guten Möglichkeiten, die noch vergeben wurden. Die Gäste hatten auch ihre erste Chance, aber dann knallte es an der Latte der Roten, Leon hatte in der 32. Minute einen ausgepackt und schimpfte verständlicherweise erst ob des Pechs, um sich gleich 1 Minute danach als Vater der Führung feiern lassen zu dürfen. Seinen präzisen Schuss parierte der Gäste-Keeper noch, den zweiten Ball aber nagelte der lauernde Seny unter’s Gebälk. Der SVH war zunächst konsterniert aber wir schafften es danach leider, selbst beste Einschussmöglichkeiten liegen zu lassen, den Rest entschärfte der Torwart der Gäste mit ein ums andere Mal hervorragenden Paraden. Als die Allacher scheinbar geistig schon in der Pause waren, kam der SVH in Minute 44 aus dem Nichts mit seiner 2. Möglichkeit im gesamten Spiel zum mehr als schmeichelhaften Ausgleich.

Damit aber nicht genug, trotz aller Pausenappelle, ruhig und konzentriert Chancen zu erspielen, waren grad wieder 4 Minuten gespielt, da führte ein Abstimmungsfehler in der 09-Defensive zur absolut unverdienten Gästeführung, der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt. Aber die Allacher schlugen schnell zurück. Der heute nimmermüde und brandgefährliche Leon drosch nur 4 Minuten später einen Freistoß aus sehr spitzem Winkel direkt flach aufs Tor und wiederum Seny hielt noch ganz leicht den Schlappen hin, wodurch der Ball für den Keeper unhaltbar wurde. Allach war wieder da, beide Teams wollten den Sieg und hatten ihre Möglichkeiten hierfür, aber heute hatten die Kleeblättler nach unsagbar viel Pech in den Vorwochen endlich wieder das Glück des Tüchtigen.
2 Minuten vor Schluss zog der soeben wieder eingewechselte Kai los, gewann einen grenzwertigen Zweikampf im Mittelfeld (der übrigens umgekehrt vorher genauso für die Gäste ebenfalls nicht gepfiffen wurde), schickte Leon los und der behielt mit einem eiskalten Einschub zum umjubelten 3:2-Sieg die Nerven.

Als Fazit der Hinrunde kann festgehalten werden, dass man als neu zusammengewürfelte Mannschaft mit vielen Ex-C-Klassisten des Post-SV und vielen abstiegsbedrohten B-Klassisten des TSV09 zum Einen ein gutes Team wurde und parallel dazu auch alle 3 internen Ziele erreichen konnte:

1) in keiner Phase etwas zu tun mit den Abstiegsrängen
2) mit Platz 7 von 14 eine Punktlandung in der ersten Tabellenhälfte bei ausgeglichener Bilanz von 5 Siegen, 5 Niederlagen und 3 Remis bei 29:24 Toren
3) nur 1 Punkt weniger zur Saisonhälfte als in der gesamten letztjährigen Saison

Für die Rückrundenvorbereitung gilt es ab sofort möglichst viel weiter zu trainieren und vor allem zu spielen, um in die neuen taktischen Abläufe noch mehr Sicherheit reinzubringen. Ab März wollen wir dann noch ein paar Punkte mehr als die bisherigen 18 holen, dann schau ma moi, nacha seng mas scho…

Tore/Assists:
34. Minute: 1:0 Seny/Leon
44. Minute: 1:1 Gegner
**************************
50. Minute: 1:2 Gegner
53. Minute: 2:2 Seny/Leon
88. Minute: 3:2 Leon/Kai

Kader (13 Spieler):
Seny Michi Zoelli Noah Salbeck Mike Kai Ousman Andi(I.) Leon Lukas Marko Simon

NICHT im Kader (13 Spieler):
AlexT Luki Nizar Carlos Basti Pascal Jonas Felix AlexP Filip Flip Adrian Benni

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.