Ozapft is‘

Ozapft is‘ und jedes Team hat dem anderen je 2 eigschenkt…

Bei teilweise sturmbedingt irregulären Bedingungen auf freiem Feld war es für beide Teams äußerst schwierig, ein vernünftiges Spiel aufzuziehen. In der ersten Halbzeit spielten die Gäste mit dem Wind, so dass beinahe jeder Standard/lange Ball des SCI brandgefährlich war, weil die TSV-Defensive incl. Keeper kaum einen Ball berechnen konnte. Und natürlich kostete es den Grünen bedeutend mehr Kraft, immer gegen den Sturm anzulaufen und Bällen hinterher zu jagen, die dann doch ins Aus flogen. Von eigenen Frei- und Abstößen, die reihenweise verblasen ganz woanders landeten, als geplant, ganz zu schweigen. Insofern ging bei den Hausherren zu wenig zsamm und so geriet man folgerichtig auch in Rückstand. Aber wie schon in der Vorwoche in Petershausen waren die Allacher gleich wieder da, als Kai wunderschön auf Filip durchsteckte, der loszog und von 2 Mann umringt im 16-er gelegt wurde. Noah legte sich die Kugel zu Recht und versenkte den x-ten Elfer in Serie zum Pausen-Remis.

Im 2. Umlauf änderte sich das Bild entsprechend mit dem Wind zugunsten der Kleeblättler. Nun hatten die Moos’ler die A….karte gegen den Wind und Allach war am Drücker. Genau in die Drangphase hinein leistete sich ein Allacher-Offensiver im eigenen Sechzehner nach einem geklärten Ball ein ebenso katastrophales wie folgenreiches Zuspiel mitten zum Gegner, die sich nicht bitten ließen, nochmals in Führung zu gehen. Erneut lief es aber wieder wie in Petershausen, die Freude der Roten war von extrem kurzer Dauer, denn nur 2 Minuten danach schepperte es wieder auf der Gästeseite. Mike drosch einen direkten Freistoß zentral kurz nach der Mittellinie mit Vollgas auf’s Gästetor, Sechser-Seny stieg mit dem Rücken zum Tor hoch und „Uwe-Seelerte“ den Ball mit dem Hinterkopf unhaltbar zum Tor des Tages in die Kiste. Wenn dann auch noch der nächste Freistoß von Mike lediglich 4 Minuten danach statt an die Latte nur a bissl drunter gelandet wäre…. Aber lassen wir das mit „wenn/aber“, dafür kann man sich nichts kaufen. Leider konnten die Allacher ihre weiteren Chancen in der 2. HZ ebensowenig nützen, wie anfangs der SCI, so daß es dann beim Remis blieb.

Fazit:

in Anbetracht der 2 jeweils stark wind-beeinflußten Halbzeiten, in denen immer die Mannschaft mit Rückenwind am Drücker war, war es schlußendlich ein gerechtes Remis. Nächste Woche geht es beim punktgleichen TSV in Schwabhausen um den Anschluß nach oben.

Tore/Assists:

  1. Minute: 0:1 Gegner
  2. Minute: 1:1 Noah/Filip (FE)

——————————————–

  1. Minute: 1:2 Gegner
  2. Minute: 2:2 Seny/Mike

Kader (14 Spieler):
Ousman Salbeck Marko Mike Seny Filip Adrian Michi Basti Kai Zoelli Noah Flip Benni

NICHT im Kader (16 Spieler):

Toni AlexT Stefan Luki Sebi26 Lukas Nizar Nedim Dennis Mamadou AlexP Felix Sepp Pascal Jonas Carlos

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.