Zwoate verliert nach 2 Abseitstoren des Gegners dennoch verdient

Grundsätzlich halte ich nicht viel von Schiri-Kritik, weil jeder Mensch mal einen Fehler machen darf und die Kicker ja auch Fehlpässe spielen etc. Aber das, was sich heute in Allach abgespielt hat, erlebt man, Gott sei Dank, nur sehr selten. So ist das heutige Spiel an sich schnell erzählt, denn der Schiedsrichter verhinderte vom ersten bis zum letzten Pfiff mit einer haarsträubenden Serie von Fehlentscheidungen, meist zum Nachteil der Allacher und mit Unverständnis bei nahezu allen Zuschauern, dass die Grün-Schwarzen irgendwas hätten reißen können. Wenn permanent gegen einen gepfiffen wird, leidet natürlich die Konzentration und Frust/Ärger übernimmt die Oberhand, menschlich irgendwie verständlich.

So war das 0:1 ebenso Abseits, wie noch klarer das 0:3 gleich nach Wiederanpfiff, mit dem gleich wieder alle Vereinbarungen der Halbzeit zerstört wurden. Der SR pfiff nicht nur unsäglich einseitig schlecht, er tat das begleitet mit einer ob seiner Jugend unfassbaren Arroganz, garniert mit frechen Sprüchen. Als Beispiel sei erwähnt, dass er einen regelgerechten Einwurf der Allacher abgepfiffen hat und eine Bemerkung hinterherschickte, „Ihr seid doch alle über 20, da sollte man einen Einwurf richtig ausführen können“. Auf Gegenfrage des Spielers, „ob der ebenso über 20-jährige Herr Schiedsrichter dann doch auch Abseits erkennen sollte“, erhielt dieser „Gelb“. Beides vermeidbar.

Und wenn sich mehrere Spieler des Gegners nach dem Schlusspfiff für die völlig einseitige „Leistung“ des Nicht-Unparteiischen entschuldigt haben, obwohl diese in dem grundsätzlich fairen Spiel, in dem sich alle nach dem Ende abgeklatscht hatten, ja gar nichts dafür konnten, sagt das schon viel aus. Ebenso bezeichnend war ebenfalls, dass jeweils 3x die Gäste wie auch die Hausherren in Eigenregie falsche Pfiffe des SR zu ihren eigenen Lasten korrigiert hatten und den Ball jeweils zum Gegner gespielt hatten. Nahezu 2/3 aller Pfiffe waren in die falsche Richtung, man hätte mit Würfeln, „1-3 für den SCI“, „4-6 für Allach“, sicherlich eine höhere Quote für korrekte Pfiffe erzielt.

Auch bemerkenswert ist, dass der SR im seinem Bericht unser 1:3 nicht erwähnt hat, dafür unserem Capitano Wohli, der verletzungsbedingt zur HZ runter musste, in der 80. Minute eine gelbe Karte gegeben haben will. Einer von vielen Beweisen für den Umstand, dass er bei maximaler Arroganz ebenso maßlos mit der „Spiel-NICHT-Leitung“ überfordert war. Hoffentlich bleibt uns dieser Mensch, der für die SpVgg Oberkotzau (Oberfranken) antritt, künftig erspart.

Noch kurz insoweit zum Spiel, dass der SCI einen knappen Sieg, auch ohne Zutun des SRs, verdient gehabt hätte, weil sie in der ersten HZ, auch bedingt durch die Fehlleitung, etwas präsenter waren. Allach war in der zweiten HZ gleichwertig und die letzten 20 Minuten überlegen, aber da war die Messe nahezu schon gelesen. Wollen wir hoffen, dass es künftig wieder den 22 Spielern vorbehalten bleibt, ein Spiel unter sich zu entscheiden.

*Tore/Assists:*
21. Minute: 0:1 Gegner (ABSEITS)
37. Minute: 0:2 Gegner
************************
48. Minute: 0:3 Gegner (ABSEITS)
83. Minute: 1:3 Nizar/JP

*Kader (15 Spieler):*
Carlos Flo Benni Quero Toni Felix Wohli Sebi JP Nizar Alex SimonH Ayhan David Benett

*NICHT im Kader (14 Spieler):*
Luca Salbeck Justin Lukas (K)

Luki Kai Erik (alle V)

Filip (alle U)

Salvo (noch kein Paß)

Marko Nunzio Janik (NA)

Lucius Mark (TR-R.)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.