top of page

Überragende Allach-Zwoate steigt 2 Spieltage vor Schluß als Meister auf

Die Allacher-Tabellenführer in Weiß erwarteten heute, angeführt von Capitano Wohlis 100. Spiel für den TSV Allach 09, bei 24° und top Wetter mit der SpVgg Kammerberg einen bärenstarken aktuellen Dritten, der selbst noch Aufstiegschancen hatte. Und nachdem man, leicht „Maifestgeschädigt“ am letzten Sonntag den ersten von 4 Matchbällen nicht versenken konnte, musste heute die Luft in Allach brennen. Dazu bereiteten wir uns optimal vor und hielten am Freitag im Rahmen von Queros Geburtstag mal wieder eines der berüchtigten TBM („Team-Bildende-Maßnahmen“) bis in den frühen Samstag ab. So eingeschworen und mit reichlich Zaubertrank versorgt übernahmen die Hausherren vor einer überragenden und lautstarken Kulisse im Allacher Sportpark über die gesamten 90 Minuten die Spielregie und ließen nie einen Zweifel aufkommen, dass nur Allach den noch nötigen einen Sieg einfahren wird.


Mit einer bärenstarken Kampfkraft und einem unbändigen Siegeswillen sowie einem perfekt dazu passenden Spielwitz war man bis auf knapp 10 Minuten vor dem 2:0 immer Herr im Hause. Bereits nach 10 Minuten stellte Benett auf Vorarbeit von Toni die Weichen auf Sieg, der erste Schock für die Gäste in blau. In Minute 32 hatten wir einem Pfostentreffer der Gäste das Glück des Tüchtigen und dieser Klatscher weckte uns wieder auf, denn gleich danach schepperte es im Gästekasten zum zweiten Mal. Tom legte auf Filip auf und der vollendete diesen schönen Assist mit maximaler Übersicht. Quasi mit dem Halbzeitpfiff setzte Benett dann Tom ein und der wuchtete das Leder zum frenetisch gefeierten 3:0 Halbzeitstand in die Maschen.


Die zweite HZ ist schnell erzählt. Die Kammerberger Moral war weitgehend gebrochen, die Hitze, der Spielstand und die brillante taktische Leistung der Allacher machten die Gäste mehr und mehr mürbe. Eine Angriffswelle nach der anderen brandete auf das Tor der Kammerberger zu, leider wurden viele Möglichkeiten von den Hausherren vergeben, den Deckel frühzeitig endgültig drauf zu machen. Aber egal, die Zwoate ließ hinten rein gar nichts mehr zu und 5 Minuten vor Schluß war es dann wiederum Benett, der auf feinen Steckpass von Mika links loszog, alle naß machte und dann überlegt zu JP ablegte, der cool zum 4:0 einschob. Das war’s dann für die Gäste und deren einziger Treffer 2 Minuten vor Schluss war dann auch egal, weil die heutigen Königlichen im Allacher-Weiß schon im Feiermodus waren.


Nach dem Schlusspfifff brachen alle Dämme bei der Allach-Zwoaten und es wurde zusammen bis 21.00 Uhr (Berichts-Uhrzeit, draußen sicher noch länger) mit reichlich „Hopfenkaltschalen“ lautstark zelebriert. Weitere Aufstiegs-TBM werden folgen, auch da samma schon A-klassig. Denn immerhin haben wir von 24.10.2021 bis heute, 15.05.2022 beeindruckende 14 von 15 Punktspielen gewonnen, stellen mit 77 eigenen Toren in 22 Spielen den besten Angriff sowie mit nur 27 Gegentoren auch die beste Abwehr. Dazu sind wir auch in der Fairnesstabelle auf Platz 2. Es besteht also keinerlei Zweifel, dass wir zun Recht als nicht mehr einholbarer Meister aufgestiegen sind.


Männer, der gesamte Verein und alle, die immer mitgefiebert haben, sind stolz auf Euch, dass Ihr den langersehnten Aufstieg nach 7 Jahren in der B-Klasse heute geschafft habt. Wir sind jetzt 4 Jahre zusammen und haben hier was Tolles aufgebaut, was vor allem im Teamspirit und Zusammenhalt begründet liegt. Und auch wenn Ihr mich manchmal bestimmt verwünscht habt, wenn’s mal wieder härter und/oder lauter wurde, wisst Ihr alle, dass QUALität von QUAL kommt. Euer „_brezn_soiza_“ -Coach ist nicht nur heute mega glücklich sowie stolz auf Euch und genehmigt sich heute noch den einen oder anderen „Don Papa“ auf unseren Erfolg.


Ich möchte auch die absolut souveräne Leistung unseres heutigen hochklassigen Schiris aus der Bezirksliga erwähnen. Immer auf Ballhöhe, klare Ansagen und jederzeit richtige Entscheidungen. Vielen Dank hiermit an die Einteiler, die das für beide Teams extrem wichtige Aufstiegsspiel entsprechend gewürdigt haben und auch ein Merci an die immer fairen Gäste aus Kammerberg.


Nun möchte mich im Namen der ganzen Zwoaten bei allen sehr herzlich bedanken, die diesen überragenden Erfolg erst möglich gemacht haben, darunter unserer gesamten Vorstandschaft, dem TL, unseren Wirtsleute samt Bedienungen, allen unsere Allacher-Fans/Spieler-Eltern und -Freundinnen, bei unseren Team-Seelen Henry und Hans, bei den Allacher Damen und Trainern und natürlich vor allem auch bei den Spielern und Trainern unserer Ersten und Dritten, die uns bei unseren Verletzungsseuchen immer optimal unterstützt haben. Und auch bei allen, die ich jetzt bei der Freude vergessen habe. Ohne Euch hätten wir das nicht geschafft!


Gute und schnelle Besserung an unseren Flo Kalix, der nach 29 Minuten schon verletzt raus musste sowie an Sebi, Alex P. sowie die Keeper Carlos und Musti.


*Tore/Assists:*

11. Minute: 1:0 Benett/Toni

35. Minute: 2:0 Filip/Tom

45. Minute: 3:0 Tom/Benett

************************

85. Minute: 4:0 JP/Benett

88. Minute: 4:1 Gegner


Kader (16 Spieler):

Wohli Mika JP Erik Filip Toni Benji Quero Janik Bene FloKalix Nizar SimonH Tom Levy Benett


NICHT im Kader (11 Spieler):

Mark Salbeck (spielen bei der Dritten, danke)

Keeper Carlos, Keeper Musti, Sebi AlexP. (V)

Luki Lukas Salvo Felix Pedro (NA)





71 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Couldn’t Load Comments
It looks like there was a technical problem. Try reconnecting or refreshing the page.
bottom of page