top of page

Allach-Zwoate schlĂ€gt den Vorjahresdritten Gern II verdient mit 2:1đŸ’Ș🍀

Zum Punktspielauftakt empfing die Zwoate bei kuscheligen 33° die bekannt spielstarke Zweitvertretung des FT Gern, einen der Top-Favoriten auf den Aufstieg. Allach musste leider mal wieder 1 Âœ Teams ersetzen, nicht weniger als 17 Mann fehlten, aber das Kollektiv rĂŒckte eng zusammen und war heiß auf die neue Gruppe.


Wie erwartet ĂŒbernahm Gern anfangs das Kommando, ohne sich zwingende Möglichkeiten zu erspielen. Allach stand geschickt gestaffelt, ließ kaum etwas zu und brachte sich nur hin und wieder durch eigene FehlpĂ€sse in leichte BedrĂ€ngnis. Nach der Trinkpause zeigten die GrĂŒn-Weißen dann, was in ihnen steckt und erarbeitete sich mehr und mehr gute Chancen incl. spielerischem Übergewicht. ZunĂ€chst wurden einige Chancen liegen gelassen, bis es IV Benji mal wieder zu dumm wurde. Bei einer schön getretenen Ecke durch den erneut sehr agilen Wummi in Minute 34 schlich er sich nach vorne und hĂ€mmerte den Ball zum frenetisch umjubelten 1:0 in die Gerner Maschen. Die GĂ€ste waren sichtlich geschockt, Allach wurde immer dominanter und als in Minute 42 wiederum Wummi fein auf Capitano Wohli auflegte, legte sich dieser den Ball zurecht und zirkelte ihn sehenswert ins Kreuzeck.


Zur Pausenansprache wurde eindringlich davor gewarnt, zu 100% wach zu sein um jeden, aber insbesondere einen schnellen Anschlusstreffer der GĂ€ste unbedingt zu verhindern. Leider hatten einige da was falsch verstanden, denn nach nur 3 Minuten sahen alle Allacher staunend zu, wie sich Gern den Anschlusstreffer erspielte. Das Kleeblatt schĂŒttelte sich kurz und hatte nur 3 Minuten die bekannte todsichere Chance aufs 3:1, als Uli sich rechts bei einem Konter durchtankte und blitzsauber auf Wohli auflegte. Leider hoppelte der Ball im entscheidenden Moment einmal auf einer Unebenheit auf und dahin war die gute Möglichkeit. Wiederum gleich danach lag der Ausgleich in der Luft, aber Ümit vereitelte mit einer Glanzparade. 3 weitere Zeigerumdrehungen spĂ€ter traf Wummi nach tollem Solo nur den Pfosten. Gern stand immer höher und lief in einen Konter nach dem anderen, aber was der sehr starke GĂ€stekeeper nicht hielt, versemmelte Allach selbst, teils mit Pech, teils fahrlĂ€ssig.


Mit zunehmender Spieldauer musste Allach mehr um mehr umstellen, da einige Spieler angeschlagen bzw. gefĂ€hrdet waren, die Spiel nicht beenden zu dĂŒrfen, obwohl es zwar immer fair, aber eben sehr intensiv war. Beide Teams hatten noch ihre Möglichkeiten auf Ergebnisverbesserung, aber die jeweiligen Keeper hielten ihre Kiste mit GlĂŒck und Geschick sauber, so dass es beim letztlich verdienten Allacher Heimsieg verblieb, der durchaus auch 3 Tore höher hĂ€tte ausfallen können und mĂŒssen, wir hatten Chancen „zum Saufuadan“, siehe Foto-Galerie. Es war kein Spiel fĂŒr schwache Nerven, in dem es sich das Kleeblatt phasenweise unnötig selbst schwer machte, aber egal, letztlich zĂ€hlt, dass wir uns viele Chancen herausgespielt und den ersten Dreier im ersten Punktspiel hochverdient in Allach behalten haben. Jetzt sind wir 2 Sonntage spielfrei, warum das bei einer 12-er Gruppe und Saisonbeginn Mitte August sein muss, weiß wohl nur der BFV selbst. Wir nĂŒtzen die Zeit und haben 2 weitere Vorbereitungsspiele bei Teutonia und gegen Neuhadern vereinbart. Weiter geht’s in der Liga am 10.09. beim FC HochbrĂŒck, die heute 2:2 in Ludwigsfeld gespielt haben.



Tore/Assists:

34. Minute: 1:0 Benji/Wummi

42. Minute: 2:0 Wohli/Wummi

***************************

48. Minute: 2:1 Gegner


65. Minute: Pfostentreffer/Wummi



Kader (15 Spieler):

Efo JP Uli Nizar Wohli FabiR. Pedro Manu Benji Salvo Ümit Karim Wummi Paul Uli F.


NICHT im Kader (17 Spieler):

Sebi Flo Filip Carlos Enrico Domi (V/K)

Moritz Xandi (Urlaub)

Stefan Quero (NA)

Lukas B. AlexP Felix (ohne bzw. zu wenig Training)

LukiW Salbeck Ayhan (Dritte)



123 Ansichten

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen
bottom of page