top of page

Allach-Zwoate verliert unglücklich, aber verdient

Es ging schon wieder schlecht los, zog sich über die gesamte Spielzeit und endete auch so. Nicht nur dass die Rekordanzahl von 17 Spieler ausgefallen ist, Nizar hatte auch noch die ganze Nacht Magen/Darm, kam aber, biss sich fürs Team rein und hielt 70 Minuten durch. Dann ging’s los, Allach etwas nervös, aber das legte sich. Dann griff erstmals der Schiri mit der ersten von 2 brutalen Fehlentscheidungen zu Lasten der Allacher ein. Ein klares Stürmerfoul an Bene vor dem eigenen Sechzehner wurde übersehen, dann war der Weg für das regelwidrige 1:0 der Hausherren frei. In Minute 19 dann der nächste Nackenschlag für die Grünen, Zehner Domi knickte um und musste mit Verdacht auf Bänderriss raus, das Konzept mit ohnehin nur 3 Wechslern auf der Bank und 4 Angeschlagenen bzw. Spielern ohne Training auf dem Feld, war schon wieder dahin. Kurz danach der zweite folgenschwere Fehler des Schiris zu Lasten der Allacher, als er ein klares Foulspiel an Wohli im Sechzehner der Moosacher übersah, es hätte ohne Zweifel Elfmeter für die 09-er geben müssen. Insgesamt pfiff der Schiri, da waren sich beide Teams nach dem einig, meist sehr unsouverän, leider mit deutlichen Ausschlägen bei relevanten Szenen zugunsten der Roten. Aber Allach war schon zum Teil auch selbst schuld, wie z.B. beim vermeidbaren 0:2 in Minute 28, als ein ganzer Pulk Grüner den Roten nach Ecke nicht am Kopfball zum 2:0 stören konnte. Ebenso schlug man, trotz vielen Ansagen von der Außenlinie, viel zu viele hohe Bälle in des Gegners Hälfte, für die bei Kopfballhoheit ein gefundenes Fressen. Gefährlich wurde es immer dann, wenn man, leider zu selten, schnell mit Druck über Außen kam.


Zum Wiederanpfiff machte Allach mehr Dampf. Alleine zwischen der 52. und 54. Minute hatten die Allacher 3 hervorragende Torchancen, aber mehr als ein Pfostentreffer, der dritte hintereinander in den letzten 3 Spielen, sprang leider dabei nicht raus. Olympia rettete sich in der Zeit mit Glück und Geschick, kam dann, gegen natürlich höher stehende und offensiver agierende Gäste, zu mehr Konterchancen, von denen eine dann zum 3:0 verwertet wurde. Allach gab nie auf und als Wohli in der 86. Minute erneut regelwidrig im Sechzehner gefoult wurde, pfiff der SR endlich den längst überfälligen Elfer, den Mike souverän verwandelte. Mehr Zählbares sprang aber trotz aller Bemühungen für Allach nicht mehr raus.


Als Fazit kann man festhalten, dass es die dritte vermeidbare Niederlage am Stück war, wobei die Allacher aber kämpferisch alles gegeben haben. Knackpunkt war, dass Olympia seine Chancen im Gegensatz zu uns effizienter verwertete. Wir finden uns nun dort wieder, wo wir eigentlich nach sehr gutem Start gar nicht erst hinkommen wollten, nur noch einen Platz über den Abstiegsrängen. Es gilt nun für die nächsten zwei Spiele gegen die beiden Tabellenersten eine deutlich höhere Trainingsbeteiligung zu erzielen um die Basis für die notwendigen Punktgewinne zu legen. Bleibt zu hoffen, dass viele der Ausfälle dann wieder an Bord sind und dass Domi sich nicht schwerer verletzt hat, gute Besserung an alle Verletzten und Kranken. Kopf hoch, konzentriert weiterarbeiten, dann kommt auch wieder Zählbares aufs Konto.


Tore/Assists:

09. Minute: 1:0 Gegner

26. Minute: 2:0 Gegner

***************************

76. Minute: 3:0 Gegner

87. Minute: 3:1 Mike/Wohli (FE)


52. Minute: Pfostentreffer Wummi

68. Minute: Lattentreffer Gegner


Kader (14 Spieler):

14: JP Salvo Nizar WohliBenji AlexP Domi Simon Franz ManuT MikeB Bene Wummi ChrisA

Danke an Alle.


NICHT im Kader (17 Spieler):

Sebi Flo Filip Carlos Enrico Moritz (V)

Felix Xandi LukiW Efo Ayhan Manu Uli Stefan Fabi (NA)

Pedro Salbeck (K)

JP zusätzlich bei der Dritten, danke



62 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page