top of page

Auswärtssieg gegen die Tabellenzweiten

Allacherinnen setzen sich gegen körperbetond spielende Laimerinnen durch



Am Sonntag waren die Allacher Damen zu Gast beim SV München Laim. Gegen den Tabellenzweiten hatten sie noch eine Rechnung aus der Hinrunde offen. Wie erwartet ging das Spiel intensiv los. Die erste viertel Stunde taten sich die Allacherinnen schwer, aus der eigenen Hälfte rauszuspielen und sich gegen die sehr körperbetont spielenden Laimerinnen durchzusetzen. Vor allem die linke Seite der Defensive wurde stark gefordert, konnte dem Druck aber standhalten.


Nach und nach gelangen immer mehr offensive Aktionen der Kleeblätterinnen. In der 40. Minute schickte Laura mit einem langen Ball Lea auf links außen, welche anschließend Richtung Tor dribbelte und dort auf Cori ablegte. Sie verwandelten den Ball direkt zum 0:1.

In der Halbzeitpause appellierte Coach Flo an die Allacher Damen, nicht nachzulassen, weiter körperlich dagegenzuhalten und in die Zweikämpfe zu gehen. Dies konnten die Damen erfolgreich umsetzen. So ging es körperbetont weiter, aber der junge Schiedsrichter hatte das Spiel gut im Griff. Gefährlich wurde es für die Allacherinnen nach einem Freistoß der Laimer Damen. Nachdem der Ball zwei Mal am Pfosten abprallte und von Franzi auf der Linie geklärt wurde, wurde er der Torhüterin Lou aus der Hand geschlagen. Dies ahndete der Schriedsrichter korrekt als Foul und die Null stand weiterhin.


Der Frust machte sich bei den Gegnerinnen nach und nach durch noch härteres Einsteigen bemerkbar, was in der der 85. Minute zu einer gelben Karte für die Laimer Nummer 5 führte. Die Allacher Damen kämpften bis zum Schluss und feierten den verdienten Sieg mit dem hart erkämpften Einstandskuchen von Desi. Die Kleeblätterinnen spielten das erste Mal in ihren neuen Trikots, welche sichtlich Glück gebracht haben. Wir danken unserem Sponsor Salvia Gebäudetechnik!



Autor*innen: Theresa Bachmaier, Julie Gréus, Florian Kalix, Fabia Klag, Desirée Stocker,

131 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page