top of page

U12 geht in Führung und verliert

Aktualisiert: 20. Feb. 2022

Beim Freundschaftsspiel Allach 09 - U12 gegen TSV Neuried fehlen am Ende die Körner um das Spiel für sich zu entscheiden.

Das erste Freundschaftsspiel 2022 der U12 von Trainer K. Mexner und C. Pütsch sollte ein erster Hinweis werden an welchen Faktoren in der Vorbereitung noch intensiv gearbeitet werden muss. Deshalb kam kein geringer Gegner als die Mannschaft des TSV Neuried vom Trainerteam F. Möhlenbruch und A. Langwieser.

Die allgemeine Stimmung unter den Spielern und der beider Fanblocks war gut, nicht nur weil aufgrund der Pandemie die Regeln kurz vorher noch gelockert wurden. Bis kurz vor dem Spielanpfiff wusste man nicht ob es auf dem Platz noch stürmisch wird. Und das lag weniger an den Mannschaften als an der besonders heftigen Wetterlage.


Das Spiel konnte aber pünktlich vom Schiedsrichter angepfiffen werden und die Mannschaften nutzen die ersten Minuten um sich vorsichtig am Gegner heranzutasten. Nach guter Leistung beider Teams konnte Allach 09 sogar in der 17. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Aber anstatt die Führung auszubauen und Sicherheit in das eigene Spiel zu bekommen hatte sich Neuried jetzt fest vorgenommen den schnellen Ausgleich zu schießen.

Und so dauerte genau 6. Minuten bis der Ball im Allacher Tor zappelte.


Zwar mit guten Abwehrleistungen und stetigen Pressing beider Teams gingen dann aber beide Teams mit einem unentschieden in die Halbzeitpause. Mit dem Seitenwechsel kam dann aber die Gastmannschaft gleich besser ins Spiel. So dauerte es nur 4. Minuten bis durch eine Teamleistung der Gegner der Ball wieder im Tor der Allacher versenkt wurde. Noch nicht richtig sortiert und geschockt vom Gegentreffer nutzen die Neurieder nur 2. Minuten später die Unordnung der Heimmannschaft und bauten mit dem 1:3 Ihre Führung noch aus. Ab dem Zeitpunkt wurden die Füße der Allacher schwerer und man suchte nach schnellen Lösungen. Wenn es dann nicht im Spiel läuft, dann muss es ein Standard sein. Und entstand aus einem gegebenen Foul an der Strafraumgrenze eine gute Möglichkeit für die Allacher. Der Allach-Spieler legte sich den Ball zurecht, nahm drei Schritte Anlauf und mit einem präzisen Schuss ging der Ball in die linke Eck des Tores. Der Anschluss zum 2:3 gab der Heimmannschaft nun neue Hoffnung. Mit neuer Energie das Spiel doch noch zu drehen hatten die Allacher sich in die letzten Minuten hinein gekämpft ehe die Neurieder den Deckel draufgemacht hatten und das entscheidende Tor zum Endstand von 2:4 schossen.



Der verdiente Sieg der Neurieder über die Allacher haben die Spieler am Ende zurecht anerkannt. Für die rund 40 Zuschauer war es ein unterhaltsames Spiel. Der Neurieder und Allacher Fanblock war stets fair zueinander und haben das Spiel von der Seitenlinie begeistert angefeuert.


Selbstverständlich wurden alle Zuschauer vor dem Spiel auf 2G kontrolliert und so konnte bei besten Kaiserwetter ein schönes Freundschaftsspiel stattfinden.


ZEIT

TORE

17. Minute

1:0

Tor Allach

23. Minute

1:1

Tor Neuried

34. Minute

1:2

Tor Neuried

36. Minute

1:3

Tor Neuried

42. Minute

2:3

Tor Allach

53. Minute

2:4

Tor Neuried



218 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page