top of page

2:2, Zwoate ärgert den Tabellenführer mit verdientem Remis, 2 Tore in der 88./90.

Aktualisiert: 19. Okt. 2023

Autor: Flo Kalix


Die Devise vor dem Heimspiel war klar. Es sollte nach drei Niederlagen in Folge vor allem wieder eine andere Einstellung an den Tag gelegt werden. Wenn dabei noch etwas Zählbares rausspringt, umso besser. Dass es in so einem Spiel dann gegen den Tabellenführer geht, kann ungünstig sein. Doch Türk Garching kam auch mit der ersten Niederlage der Saison im Rücken an die Enterstraße.


Los ging es sofort mit einer Druckphase der technisch sehr gut aufspielenden Gäste. So fiel auch früh die Führung zum 0:1 durch einen Distanzschuss. Bitter...

Doch die Zwoate hörte nicht auf, sondern legte genau die Tugenden an den Tag, die von den Leadern Wohlmannstetter/Steigenberger vor dem Spiel gefordert werden. Und so kam auch Allach immer öfter in die Garchinger Hälfte und zu Torchancen. Leider konnte man sich in Halbzeit 1 nicht belohnen und so gab Aushilfstrainertrio Herbst/Kalix/Molla-Ahmet den Jungs in Grün ein paar neue Sachen mit auf den Weg und appellierte nochmals daran nicht aufzugeben.


Allach näherte sich immer mehr einem Tor an und der Ausgleich wäre schon längst verdient gewesen doch Türk Garching spielte einen Angriff schnell und eiskalt aus und so stand es 25min vor Schluss 0:2. Kurz darauf wollten die Gastgeber nochmals alles reinschmeissen. Es wurde nun offensiver gespielt und kurz darauf hatte Ayhan nach überragender Ballannahme den Anschluss auf dem Fuß. Es schien wieder so ein Tag zu sein. Ein Tag an dem man super Fußball spielt, gut gegen einen starken Gegner mithält aber am Ende nichts Zählbares rausspringt. Doch als Franz' Strahl aus 25m den Weg in die Maschen fand und noch zwei Minuten auf der Uhr waren wusste jeder an der Seitenlinie und auf dem Platz: Hier geht noch was. Flanken, Einwürfe, Ecken. Alles wurde in den Strafraum gehauen um für Torgefahr zu sorgen. Am Ende war es ein Durcheinander. Man munkelt dass Mike Berner im zweiten Spiel nach Karriereende den Ball Richtung Tor beförderte. Ein Garchinger fälscht den Ball noch unhaltbar ab und so senkt sich der Ball zum verdienten Ausgleich in die Maschen.


Zwei sehr faire Teams zeigten ein absolut geiles und hochklassiges Fußballspiel. Spannung pur und die Allacher Zwoate zeigten endlich wieder wozu sie fähig sind wenn jeder 100% Leistung bringt. Daran gilt es nun anzuknüpfen....


Besonderer Dank nochmal an Daniel Quero Espino, der nach schon vollzogener Auswanderung wieder in Deutschland war und zum dritten Mal sein letztes Spiel für den TSV gab. Muchas Gracias


Tore/Assists:

07. Minute: 0:2 Gegner

************************

66. Minute: 0:2 Gegner

88. Minute: 1:2 Franz/Mike

90. Minute: 2:2 Eigentor-Gegner


Kader (15 Spieler):

Ayhan JP Manu Uli Salvo Stefan Nizar Wohli Benji Quero Mike Wummi Simon Franz Bene


NICHT im Kader (16 Spieler):

Sebi Flo Filip Carlos Enrico Moritz Salbeck XandiEfo AlexP DomiG (V)

Pedro LukiW (K)

Fabi Felix (NA)

Lukas B. (ohne Training)



83 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page