top of page

Zwoate hält gegen Tabellenführer sehr gut mit, knappe 4:5 Niederlage

Die Allach-Zwoate zeigte erneut ausfallgeschwächt in der heutigen ersten Halbzeit ihr wohl bestes Spiel seit langer Zeit. Der Gegner vom SV Puchheim I, immerhin Tabellenführer der AKL-Zugspitz-Gruppe 4 sah überhaupt kein Land und konnte sich kaum Chancen herausarbeiten. Zu gut präsentierte sich der Allacher Defensiv-Verbund und auch die Kollegen der Offensiv-Abteilung standen da in Nichts nach. Es wurde exakt so gespielt, wie besprochen, vorne wie hinten. Der Ball lief zu jeder Zeit sehr gut in den Reihen, man fand fast immer die richtige Entscheidung und spielte sehr variabel, sauber und mit hoher Effizienz. Nach 15 Minuten tankte sich Wummi über rechts durch, passte fein auf Uli, der sicher vollendete. Nur 9 Minuten danach wirbelte Wummi dann auf Links, erwischte den Keeper auf dem falschen Fuß und schob, vom Keeper noch abgefälscht ins kurze Eck ein. In Minute 39 leistete sich Allach die einzige Unaufmerksamkeit bei einem scharfen Einwurf, der zu wenig bedrängte Stürmer köpfte aus sehr kurzer Distanz genau unter die Latte. Aber der Minutenzeiger war nur fünfmal umgelaufen, als wiederum Wummi mit einem feinen Chip nach genial getimtem Steckball von Salvo zum hochverdienten 3:1 Pausenstand einnetzte.


In der HZ-Besprechung gab es kaum etwas zu kritisieren, außer dem Hinweis, den sicherlich anders auftretenden Gegner mit höchster Konzentration und ohne Risiko weiter zu bearbeiten. Da hatten leider einige wohl nicht so richtig zugehört. Es begann die Zeit der Allacher Geschenke als Gastgeber. Gleich nach Wiederanpfiff drehte sich ein Allacher bei einem direkten Freistoß der Gegner aus 18 m etwas aus der Mauer ab und der Ball flitschte genau da durch ins Tor. Weitere 9 Minuten später fingen wir uns, unnötig zu hoch aufgerückt, einen Konter zum Ausgleich. Und in Minute 80 wurden hinten außen an der Eckfahne der Ball gleich dreimal hintereinander trotz anlaufender Gegner nicht rausgedroschen, sondern so lange unnötig quergespielt, bis ein Puchheimer dazwischenspritzen und die Gästeführung erzielen konnte. Dies war nicht nur deswegen sehr ärgerlich, sondern auch weil wir parallel dazu selbst vorne beste Möglichkeiten zur eigenen Führung vergeben haben. Entweder trafen wir die falsche Entscheidung, oder der bärenstarke Gästekeeper hielt Unmögliches, dies alleine 3x in Folge. So ließ man dann in der Bemühung, alles nach vorne werfend um den Ausgleich zu erzielen, dann durch einen Stellungsfehler und verlorenem Laufduell das 3:5 in Minute 89 zu. Aber Allach kam wieder zurück und hatte in den letzten Minuten incl. Nachspielzeit noch 3 weitere top Chancen, von denen eine knapp drüber ging, eine der Keeper wiederum parierte und eine JP auf Assist von Benji den Endstand von 4:5 herstellen konnte.


Insgesamt wäre ein knapper Erfolg der Allacher ebenso möglich wie verdient gewesen, aber die Perioden der Unkonzentriertheiten hinten wie vorne ließen das Spitzenteam der Gäste, die das letztlich etwas cleverer anstellten, als Sieger vom Platz gehen. Dennoch war es insgesamt eine gute Vorstellung des abstiegsbedrohten Allacher. Wenn man es schafft, 2 gleich gute Halbzeiten abzuliefern und sich nicht letztlich immer selbst zu schlagen, haben wir alle Möglichkeiten, den Klassenerhalt zu bewerkstelligen.


Tore/Assists:

26. Minute: 2:0 Wummi/Eumel

39. Minute: 2:1 Gegner

44. Minute: 3:1 Wummi/Salvo

*********************************

59. Minute: 3:3 Gegner

80. Minute: 3:4 Gegner

89. Minute: 3:5 Gegner

91. Minute: 4:5 JP/Benji


Kader (14 Spieler):

Carlos Uli Dusan Moritz Salvo Pedro Eumel Benji Wummi Efo Stefan Ayhan JP Felix


NICHT im Kader (11 Spieler):

Sebi Flo Salbeck Filip Nizar Wohli Anas (V)

Lukas (NA)

AlexP (K)

Erik Toni (TR-Rückstand)


Quero



84 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page