top of page

Zwoate spielt 2:2, zunächst Platz 3 mit 7 aus 9 Punkten

Mal wieder musste die Zwoate 10 Mann ersetzen, wobei zusätzlich noch Goalgetter Manu, der in Franken auf der Autobahn in einer Vollsperre feststeckte, schmerzlich vermisst wurde. Dennoch begann es gut für die Allacher, als nach schnellem Umschalten in Minute 20 Paul auf Rechtsaußen davonzog und dann klug auf den mitgelaufenen Domi ablegte, der souverän zum 1:0 einschob. Benjis Kopfball nach Ecke kurz danach konnte ein Spartaner gerade noch von der Linie kratzen, die Gäste hatten keine nennenswerten Chancen, da Allach klug und sicher alle Räume zustellte. Mit einem verdienten 1:0 ging’s in die Pause.


Noch besser begann es nach der Halbzeit in Minute 52, wieder schlug das Duo Paul/Domi zu, nur dieses Mal umgekehrt. Domi passte klug auf Paul und der ließ ein Pfund zum 2:0 in die Maschen des Gästetores los. Aber anstatt konzentriert weiter zu spielen, stellten die Hausherren unverständlicher Weise nahezu alles ein, was vorher gut geklappt hatte. Die Zuordnung stimmte nicht mehr, die Abstände der Ketten wurden zu groß, man verlor zu viele Zweikämpfe bzw. zweite Bälle und vor allem im defensiven Mitelfeld ließ man den Gästen zu viele Räume. Folgerichtig fing man sich dann in der 65. Minute den Anschlusstreffer ein, der Wirkung zeigte. Die Gegner rochen Lunte und erzielten dann nur 8 Minuten später auch noch den Ausgleich durch ihren Top-Scorer, beide Tore waren unhaltbar für Keeper Uli.


Als dann in Minute 76 auch noch Ayhan wegen einer absolut vermeidbaren Mecker-Gelb/Roten vom Feld musste, waren die Allacher bis zur 94. Minute lange 18 Minuten in Unterzahl. Aber durch eine dann wieder konzentriertere Teamleistung in Verbindung mit einer taktischen Umstellung stemmte sich die Zwoate schlußendlich erfolgreich gegen die drohende Niederlage und sorgte dafür, dass zumindest ein letztlich verdienter Punkt in Allach blieb.


Insgesamt war’s also ein gerechtes Ergebnis und auch wenn man nach einer 2:0 Führung nach 51 Minuten eigentlich nicht mehr Remis spielen sollte, musste man aufgrund des Spielverlaufs und der langen, 18-minütigen Dezimierung letztlich damit zufrieden sein. Man merkte vor allem in der 2. Halbzeit, dass vier Spieler die letzten beiden Wochen nicht trainieren konnten, klar, dass da am Ende „die letzten Körner fehlten“, aber alle hielten schlußendlich bravourös zusammen und holten damit den siebten von neun maximal möglichen Punkten zu einem sehr guten Start auf zunächst Platz 3, den wir morgen auf der Allach-09-Team-Wiesn gebührend feiern werden. Dennoch gilt es unbedingt, bei der TR-Anwesenheit maximal zu zu legen, auch und vor allem jetzt während der Wiesn, damit wir nächste Woche bei Phönix Schleissheim wieder über die nötigen 90 Minuten + X performen können.


Tore/Assists:

20. Minute: 1:0 Domi/Paul

****************************

51. Minute: 2:0 Paul/Domi

65. Minute: 2:1 Gegner

73. Minute: 2:2 Gegner


Kader (14 Spieler):

Efo Ayhan JP Uli Domi Salvo Xandi Stefan Nizar Wohli Benji Kling Adonis PaulF.


NICHT im Kader (11 Spieler):

Sebi Flo Filip Carlos Enrico Moritz Salbeck (V)

Pedro Quero LukiW Manu (NA)

Lukas B. (ohne Training)

AlexP Felix (bei der Dritten, danke Euch)



58 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page