top of page

FC Kosova München - TSV Allach 09

Aktualisiert: 4. März 2022

5. Testspiel gegen FC Kosova ist erste Bewährungsprobe

Unsere „Erste“ traf am heutigen Donnerstag, den 03.März im bereits 5. Testspiel in dieser Vorbereitung auf den FC Kosova, der Bezirksligist hat sich in dieser Wintertransferperiode mit einigen Spielern verstärkt, und haben auch den ein oder anderen Spieler abgegeben, Robert Juric, der noch die Hinrunde in der Bezirksliga beim FC Kosova spielte, kam nach Allach zurück, und traf nun auf seine alten Mitspieler, klar das er unbedingt zeigen wollte was er kann gegen sein Ex-Team.

Unser Coach Patrick Ghigani wollte auch Heute eine couragierte Defensivleistung seiner Mannschaft sehen, konnte man gegen FC Bosna am vergangenem Wochenende eine starke Defensivleistung der Allacher erkennen, wollte man Heute gegen einen deutlich stärker einzuschätzenden Gegner auch wieder an die Grenzen gehen und einen wichtigen Schritt Richtung Saisonstart am 13.03 bei der Spvgg Erdweg machen.

Wir sind auf der Zielgeraden und müssen jetzt die Feinheiten und Automatismen verinnerlichen, so der Coach der Allacher vor der Partie.


Die Zuschauer bekamen mit dem Anpfiff ein fulminantes Spiel zu sehen, beide Teams schenkten sich nichts und auf hoher Geschwindigkeit wurden die ersten harten Zweikämpfe geführt, was auch zu erwarten war, denn beide Mannschaften haben einiges vor in der Rückrunde, und können Ihre Ziele nur erreichen wenn Sie auf 100% kommen, dies war deutlich spürbar.


Die Allacher zeigten sich keineswegs beeindruckt von der schnellen Spielweise des Gegners und konnten durch geschicktes Pressing den FC Kosova zunehmend zu Ballverlusten zwingen, mit schnellen und direkten Pässen auf unsere Quirligen Aussenbahnen konnten wir den Gegner beeindrucken, und uns Respekt verschaffen, immer wieder war es Benett Adjili über die linke Außenbahn der den Verteidiger vor große Probleme stellte, und ein ums andere mal über die Seite durchbrach. Unsere Mannschaft zeigte vor allem in der ersten Phase des Spiels ein starkes Pressing verhalten, und erarbeitete sich zunehmend Räume in der Gegnersichen Hälfte, und schon nach 12.Minuten wurde der Aufwand belohnt, nach starkem Ballgewinn konnten wir den Raum nutzen, nach einem abgefälschten Schuss von Uli Fries war Benett Adjili zur Stelle und drückte das Leder zur 1:0 Führung über die Linie. Der FC Kosova war sichtlich beeindruckt von der Spielweise des TSV Allach 09, und es dauerte bis zur 25 .Minute bis sie sich die erste große Torchance erspielten, nach einem Stellungsfehler unserer Innenverteidigung konnten Sie einen schönen Pass in die Schnittstelle spielen, und der Stürmer stand plötzlich völlig frei vor unserem Torwart, Uli Stadler konnte diese Großchance allerdings mit einem sehr guten Stellungsspiel vereiteln, doch nun war es der FC Kosova der zunehmend das Spiel in die Hand nahm, und in der 30.Minute eine Fehlerkette der „Kleeblättler“ ausnutzte, Visar Aliji traf mit einem schönen Volley zum Ausgleich. Und nur 5.Minuten später „klingelte“ es ein zweites mal im Allacher Kasten, Wieder führte ein Individueller Fehler zum Tor für den FC Kosova, ein langer Flugball in den 16 Meterraum der Allacher wurde falsch eingeschätzt, und es fehlte der nötige Entschluss den Ball zu attackieren, so konnte Shqipdon Ademi in der 35.Minute den Ball von 5 Metern zur 2:1 Führung für den FC Kosova über die Linie drücken. In der Folge kam unsere „Erste“ nochmal zu einer großen Tormöglichkeit, Juric setzte sich stark gegen seinen Gegner durch, und überließ den Ball dem mitgelaufenem Adjili der mit einer tollen Finte den letzten Abwehrspieler ins leere laufen ließ und völlig frei vor dem Torwart stand, leider jedoch den Ball nicht an diesem zum 2:2 Ausgleich vorbei brachte.


So ging es dann mit einer knappen 2:1 Führung für den FC Kossova in die Halbzeit.


Zu Beginn der 2.Spielhälfte waren es wieder die Allacher, die besser in die Partie kamen, und zunehmend „hohe Ballgewinne“ hatten, Samuel Klobucaric zeigte immer wieder gutes Pressing und Zweikampfverhalten in der gegnerischen Hälfte und kreierte damit die ersten zwei Chancen des TSV Allach, die beide Schußchancen wurden allerdings vom starken Schlußmann des FC Kosova vereitelt.


Der Spielfluss wurde durch die vielen Ein und Auswechslungen natürlich gebrochen, und klar war auch das mit zunehmender Spieldauer die beiden Teams müde wurden, was zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung auch klar ist, Der FC Kosova zeigte teilweise sehr schöne Angriffe, mit schnellem Direktspiel konnten Sie sich nun Vorteile verschaffen, und in der 82.Spielminute war es dann wieder Visar Aliji der einen dieser Kontor veredelte, mit einem sehr schönen Pass in die Tiefe und einem weiteren direktem Querpass stand der Torschütze völlig frei vorm Kasten, und musste den Ball nur noch ins leere Tor schieben.


Dies war gleichzeitig auch der Endstand der Partie, man hatte noch die ein oder andere Schussgelegenheit, aber zu einer klaren Torchance kamen die Allacher nicht mehr. Über weite Strecken zeigte sich der TSV auf Augenhöhe mit einem starkem Bezirksligisten die sicherlich in dieser Verfassung und mit den Neuzugängen die sie zu verbuchen haben in der Rückrunde nochmal ein Wort mitreden wollen, und sich gegen den drohenden Abstieg zu wehren.


Der TSV Allach 09 trifft nun am Sonntag zuhause im letzten Test auf Vatanspor Freising, da will man sicherlich die „Generalprobe“ nutzen, um nochmal Kleinigkeiten einzustudieren, um dann bestens vorbereitet am Sonntag in einer Woche zur Spvgg Erdweg zu fahren.

ZEIT

TORE

SPIELER

12. Minute

0:1

29. Minute

1:1

35. Minute

2:1

82. Minute

3:1


155 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page