top of page

Niederlage beim Aufsteiger


Zur frühestmöglichen Anstoßzeit ging es zu Centro Argentino. Vor dem Spiel stand schon fest, dass die gegnerische Mannschaft die Saison auf einem Aufstiegsplatz beendet. Trotzdem spielten sie von Beginn an mit voller Konzentration und bereiteten uns vor allem zu Beginn durch ihr hohes Pressing viele Schwierigkeiten. Stoppfehler und ungenaue Pässe gaben dem Minimalkader kaum Zeit zum Durchatmen. Weil die Allacherinnen es noch schafften, den 16er dicht zu halten und kaum Torschüsse zuzulassen, versuchte es Centro dreimal aus der Ferne. Und genau 3 Traumtore per Direktabnahmen oder direktem Freistoß sorgten für die Halbzeitführung.


In die zweite Hälfte startete der TSV besser. Zwar fing man sich noch ein Gegentor, aber Cori konnte mit einem Doppelschlag auf 4:2 verkürzen. Ein drittes Tor hatte sie zwei Minuten später noch auf dem Fuß. Dann wäre nochmal alles offen gewesen. So flachte der Allacher Widerstand mit der Zeit immer mehr ab und die Kleeblätterinnen kamen kaum zu Torchancen. Leider konnte von der Bank keine neue Power gebracht werden.


Mit dem Schlusspfiff konnte Centro noch ein Tor nach Ecke erzielen. Hier nochmal herzlichen Glückwunsch an die Damen von Centro Argentino. Die Allacher Damen haben das Spiel schnell abgehakt und das spielfreie Wochenende mit einem gemeinsam EM-Abend genossen. Am späten Samstagnachmittag steht nun beim ESV München das letzte Spiel an. Hier soll die Saison mit einer tollen Teamleistung zu Ende gebracht werden.

27 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page