top of page

Allach-Zwoate verliert das Match in 14 Minuten

Die Zwoate musste heute beim den dritten Kreisklassenabsteiger hintereinander auf sage und schreibe gleich 15 Spieler verzichten und trat mit nur 13 Mann die Reise nach Sulzemoos an. Und von den 13 Mann waren Mika und Quero auch noch krank, Felix nach 4 Wochen Urlaub ohne Training. Klar, dass das nicht die besten Voraussetzungen waren. Dennoch machten es die Allacher im ersten Durchgang gut, nachdem man die anfängliche Drangperiode der Hausherren überstanden hatte. Das zweite Viertel war schon ausgeglichen und ab Minute 30 war Allach phasenweise am Drücker. Sulzemoos hatte mehr, die Gäste aber die besseren Chancen, die nur leider nicht in Zählbares umgemünzt werden konnten. So war das Remis zur Pause leistungsgerecht.


Zum zweiten Durchgang war weiterhin ruhiges Spiel seitens der Grün-Schwarzen angesagt, doch leider kam es anders. Nur 5 Minuten nach Wiederanpfiff konnte eine Ecke gerade noch verteidigt werden, aber der zweite Anlauf der Hausherren saß dann leider, weil der Stürmer aus der KL-Ersten sträflich frei zum Kopfball kam. Und anstatt konzentriert weiter zu spielen, wurde man wieder hektisch in Zuordnung sowie Paßspiel und fing sich 2 weitere Gegentore in nur 14 Minuten über dieselbe Spielsituation. Klar, dass solche Doppel- bzw. Dreifachschläge Spuren hinterlassen, aber immerhin stimmt die Moral weiterhin bei den Allachern. Denn anstelle aufzugeben, motivierte man sich gegenseitig und fand wieder zurück ins Spiel. Und obwohl der extrem hohe und stumpfe Rasen des Nebenplatzes, warum auch immer man dort auf dieser Wiese spielen musste, extrem Kraft kostete und keine fitten Wechsler auf der Allacher Bank saßen, bot man auf der allerletzten Rille den 5 Wechslern beim SVS gegenüber Parole. Mit ein bisschen Glück wäre auch ein früherer Anschlusstreffer möglich gewesen, aber das fehlt aktuell leider komplett. So konnte man nur noch, besser gesagt immerhin, in Minute 87 auf Assist von Felix durch Wohli den 1:3 Anschlusstreffer erzielen. Ein möglicher aber nicht zwingender Elfer an Felix wurde 2 Minuten später nicht gegeben, kein Vorwurf an den Schiri, und so blieb es beim 1:3.


Insgesamt waren die Hausherren in HZ-2 kaltblütiger im Ausnützen ihrer Torchancen, so dass sie das Spiel 3:1 gewinnen konnten. Für Allach wäre ein Punkt drin gewesen, wenn man nicht in nur 14 Minuten das Spiel hergeschenkt hätte.


Schade, aber wir machen ruhig weiter auf unserem Weg zum ersten Dreier. Wir waren letztes Jahr, als wir in der B-Klasse oben mitspielten, nicht euphorisch und werden jetzt im Tabellenkeller der A-Klasse ebenso wenig panisch.



*Tore/Assists:*

50. Minute: 1:0 Gegner

56. Minute: 2:0 Gegner

64. Minute: 3:0 Gegner



Kader (13 Spieler):

SimonH Carlos JP Moritz Filip Dusan Erik Wohli Felix Stefan Salbeck Quero Mika


NICHT im Kader (15 Spieler):

Sebi FloNizar Enrico Toni Mark (V)

Luki Lukas Uli AlexP Efo Benji Musti Salvo (NA)

Pedro (K)




34 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page