top of page

Herbe Niederlage in Unterzahl

Allacherinnen beweisen Kampfgeist, aber können sich zu neunt nicht durchsetzen

Am Sonntag war die Zweite von Freimann zu Gast und die Vorzeichen standen nicht

sehr gut, da die Allacherinnen von Anfang an nur einen Kader von 10 Spielerinnen hatten.

Trotzdem ging man selbstbewusst in das Duell. In der Vorsaison hat das Team schon oft

bewiesen, dass es aufgrund der Qualität auch in Unterzahl konkurrenzfähig ist. Allerdings nutzte Freimann auch das spielfreie Wochenende der Ersten aus, um ihr Team zu verstärken.


Das erste Tor fiel unglücklich, aber gekonnt mit einem Traumtor zur Führung der Gäste.

Doch auch als Lea nach 10 Minuten verletzt vom Platz ging und die Kleeblätterinnen nur zu

neunt weiterspielen mussten, hatte Allach nicht vor, sich hinten reinzustellen, sondern weiter

aktiv nach vorne zu spielen.


Dies wurde belohnt, als ein schneller Angriff über Sarah I. zu Patti gelang, den diese eiskalt

vollendete. Leider folgte auf den Ausgleich, postwendend wieder die Führung der Gäste durch eine verunglückte Flanke, die den Weg ins Tor fand.


Kurz vor der Pause verfehlte Sarah I. noch den zweiten Ausgleich des Spiels, mit einem

Kopfball knapp über das Tor. In der Halbzeit wurde den Spielerinnen klargemacht, dass weiterhin die Chance auf einen Punktgewinn bestand. Fußballerisch war man auch zu neunt mindestens auf Augenhöhe.


Leider merkte man der „Elf“ von Coach Kalix die andauernde Unterzahl an, so konnte

Freimann diverse einfache, aber auch vermeidbare Gegentore erspielen. Die Allacherinnen

konnten noch zum 4:2 Anschlusstreffer erzielen, als Resi einen Freistoß zielgenau in den

Sechzehner spielte, wo Sarah I. die Torfrau per Kopf überlupfte. Die 6:2 Niederlage konnte

nach dem Spiel richtig eingeordnet werden. Es wurde wieder einmal bewiesen, welcher

Kampfgeist in der Allacher Mannschaft steckt. Nächstes Wochenende geht es mit einem

signifikant größeren Kader zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Laim. Mit einer

Kampfleistung wie gegen Freimann müssen sich die Allacher Damen hier definitiv nicht

verstecken und werden auf die nächsten drei Punkte spielen.



92 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page