top of page

Uli-Festspiele in Allach, Hattrick in 13 Minuten, Zwoate gewinnt 4:1

Die Allach-Zwoate traf im heutigen 2. Vorbereitungsspiel auf den ebenfalls im Abstiegskampf steckenden A.Klassisten TSV Gernlinden I aus der Zugspitz-Gruppe-L. Es gab beim Kleeblatt mal wieder reichlich Ausfälle, dieses Mal vor allem in der Innenverteidigung. Gleich 6 der 8 gelernten IV mussten ersetzt werden, was naturgemäß für das eine oder andere Abstimmungsproblem sorgte. Dennoch stand man bis auf einige wenige Konter und manchen Fehlpaß relativ sicher und ließ nur 4-5 Chancen des Gegners im ganzen Spiel zu. Vor allem Stefan, sonst auf der Sechs zu Hause, lieferte ein sehr gutes Spiel auf der ungewohnten Position ab.


Die Grünen kontrollierten weitgehend Spiel und Gegner, bis auf die ersten 5 etwas fahrigen Minuten und eine weitere gleiche Zeitspanne nach dem 3:1, wo zu viele Fehlpässe hinten raus gespielt wurden. Wummis Top-Solo auf Links veredelte Wohli mit seinem nächsten Tor, nachdem er bereits in der Vorwoche 2x getroffen hatte. Efos Rettungsversuch landete zwar im eigenen Tor, aber hinter ihm lauerte ein freistehender Gerlindner, dem Efo die Bude nicht gönnte, also kein Vorwurf an ihn, denn dieses Tor hätte schon vorher, wenn man sauber geklärt hätte, verhindert werden müssen. Ansonsten konnte man mit der Leistung in HZ-1 einigermaßen zufrieden sein, bis auf die Chancenverwertung, denn es hätte mindestens 3:1 für die Hausherren stehen müssen.


Auf die Fehler und Verbesserungsmöglichkeiten in der Pause angesprochen, spielte sich Allach nach und nach in des Gegners Hälfte fest. Zunächst wurden weitere sehr gute Chancen liegen gelassen, aber mit Beginn der 60. Minute starteten die Uli-Festspiele. In einem wahren Tor-Rausch zerlegte Uli die Gäste auf jeweils feine Vorarbeit seiner Kollegen quasi im Alleingang und machte mit einem Hattrick in nur 13 Minuten den Deckel drauf. Klar, dass sich die Blauen davon nicht mehr erholen konnten. Beide Seiten hatten noch weitere Möglichkeiten, es hätte am Ende auch 7:2 stehen können, aber es blieb beim auch in der Höhe verdienten nächsten Allacher Heimsieg.


Wir sehen uns mit maximaler Beteiligung am Dienstag im Training, wo wir die Grundlagen legen werden für den nächsten Testgegner am kommenden Sonntag. Hier wartet dann mit dem TSV Zorneding II der aktuelle Dritte der AKL-6, also ein entsprechendes dickes Brett, das es zu bohren gilt.


Tore/Assists:

Minute 36: 1:1 Efo/ET

**************************

Minute 59: 2:1 Uli/Alex

Minute 65: 3:1 Uli/Wohli

Minute 72: 4:1 Uli/Eumel

Kader (14 Spieler):

Carlos Salvo Wohli Eumel Efo Felix Wummi Ayhan Stefan JP Uli Dusan Benji AlexP


NICHT im Kader (11 Spieler):

Sebi Flo Salbeck Filip Moritz (V)

Pedro Lukas Nizar (NA)

Erik Quero Toni (TR-Rückstand)


JP



70 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page