top of page

Voglwildes Spiel in Allach, 5:8 Eishockey-Ergebnis gegen den ViertenđŸ„…đŸ˜”

Dass es im letzten Saisonspiel fĂŒr keines der beiden Teams noch um was ging, merkte man in HZ-1 leider nur der Allach-Zwoaten an. Nahezu alles Gute, was man in den letzten Spielen zeigte und so verdient den Klassenerhalt eintĂŒten konnte, wurde zunĂ€chst schmerzlich vermisst. Der Gast ging schnell in FĂŒhrung, wir glichen zĂŒgig aus. Danach folgte ein Doppelschlag der Hebertshauser und in Minute 37 das 1:4. Ärgerlich war, dass trotz mehrmaliger Warnung vor den StĂ€rken des Vierten alle 4 Gegentore durch 2x dasselbe Muster hintereinander entstanden. Die GĂ€ste zeigten ihre individuelle Klasse und brutale Effizienz in deren Offensivabteilung. In der HZ-Besprechung wurde energisch daran appelliert, dass sich jetzt endlich das Allacher-Original zeigen muss, und keine zu ruhige und teils lĂ€tscherte Kopie.


Gesagt, getan, 3 Minuten nach Anpfiff verkĂŒrzten wir per Elfmeter zum 2:4. Aber die Freude war nur von kurzer Dauer. Ein gruseliger Doppelfehler der Abwehr stellte nur 2 Minuten danach den alten Abstand wieder her und in der 70. Minute erhöte der Vierte gar auf 2:6, wieder ein Stellungsfehler nach Konter. Plötzlich und endlich krempelte die Zwoate die Ärmel hoch und war giftiger am Platz. Resultat waren 3 schnelle Tore fĂŒr die Hausherren in den Minuten 78, 80 und 84 zum 5:6. Allach drĂŒckte auf den Ausgleich, warf alles nach vorne, aber leider ĂŒbersah der SR danach 2 Abseitstore des Gegners, eines davon glasklar, das andere nur deutlich, das war’s dann mit dem 5:8 Endstand.


Allach war letztlich selbst schuld an der Gegentorflut, da man im ersten Durchgang einfach zu wenig prĂ€sent war. Und auch wenn’s Ă€rgerlich war, was soll’s, die Klasse ist gehalten, das Hauptziel haben wir als Aufsteiger erreicht.


Gratulation an Wummi zum internen Top-Scorer und TorschĂŒtzenkönig.


Wir lassen die kommende Woche noch mit Trainingsspielchen am Dienstag/Donnerstag ausklingen und hoffen auf den einen oder anderen Testspieler. Dann ist von 02. – 29.06. Pause, bevor, hoffentlich mit hoher Beteiligung am 30.06. die konzentrierte Vorbereitung auf die neue Saison losgeht.


Tore/Assists:

21. Minute: 1:1 Wummi/JP

27. Minute: 1:2 Gegner

30. Minute: 1:3 Gegner

37. Minute: 1:4 Gegner

************************

51. Minute: 2:5 Gegner

70. Minute: 2:6 Gegner

78. Minute: 3:6 Wummi/Wummi

80. Minute: 4:6 Eumel/Dusan

84. Minute: 5:6 Dusan/Franz

87. Minute: 5:7 Gegner

90. Minute: 5:8 Gegner


Uli Dusan Eumel Wummi Efo Felix Benji Stefan Ayhan Erik Nizar Enrico JP Salvo Moritz Franz


NICHT im Kader (12 Spieler):

Sebi Flo Filip Carlos AlexP Lukas Wohli Salbeck Manu Anas (V)

Quero Pedro (NiK)


111 Ansichten

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

ComentĂĄrios


bottom of page