top of page

Zwoate holt 12. Liga-Sieg in Folge, 6:0 vs. Petershausen

Aktualisiert: 12. Apr. 2022

Heute war Petershausen zum sechstletzten Saisonspiel im Allacher Sportpark zu Gast, ein Team, das um den Abstieg kämpft. Entsprechend erwarteten wir einen sehr defensiv eingestellten Gegner, der mit Ruhe bespielt werden musste. Und exakt so hielten sich die Allacher in weiß an die taktische Marschroute. Man hatte über die vollen 90 Minuten die komplette Spielkontrolle, die Roten hatten im ganzen Spiel nur eine Ecke und eine halbe Torchance, Keeper H verlebte einen sonnigen und entspannten Nachmittag. Das Kleeblatt hingegen zeigte „högschde“ taktische Disziplin und immer wieder feine Spielzüge, die in der ersten HZ allerdings zu selten konsequent über Außen durchgespielt wurden, aber das war Jammern auf hohem Niveau.


Nach und nach verbesserten sich die Aktionen der Hausherren gegen das rote Bollwerk, alle in- und außerhalb merkten, dass Treffer in der Luft lagen. Und nach 30 Minuten Geduldsspiel belohnte sich Weiß durch den gleichnamigen Tom Weiss auf feinen Pass von Filip mit dem Führungstreffer. Kurz vor dem Wechsel kam es dann zu einer Allacher Seltenheit, nämlich einer Bude direkt nach einem Einwurf. Janik schleuderte das Spielgerät passgenau zu Filip, der zu einem psycholgisch optimalen Zeitpunkt zum hochverdienten 2:0 einnetzte.


Das Spiel war grad wieder 2 Minuten angepfiffen, da musste der erneut machtlose und ansonsten gut haltende Gästekeeper die Kugel erneut aus dem Netz fischen, …. hatte auf Tom, heute wieder Zweierpack Tom-Tom, abgelegt und der aus über 20 Metern ein richtiges Pfund in die Gästekiste gestrahlt. Damit war heute natürlich der Deckel drauf, zu wenig konnten die Gäste, heute in Minimalbesetzung mit nur einem Wechsler angetreten, entgegensetzen. Allach hingegen hatte jetzt noch mehr Spaß und wirbelte die Gäste mehr und mehr durcheinander, Welle um Welle rollte auf die Roten zu. In Minute 65 tankte sich Toni mal wieder durch, der Gegner bekam den Ball im Sechzehner an die Hand und es gab den dritten Elfer im dritten Spiel hintereinander. Der Capitano netzte nervenstark und sicher zum 4:0 ein. 10 Minuten vor Schluss war wiederum Toni durchgebrochen, legte präzise auf Bene ab, der keine Schwierigkeiten mehr hatte, Bude #5 erzielen. Den Schlußpunkt setzten zwei von drei Spielern unserer hervorragenden Allacher Dritten kurz vor dem Schlusspfiff. Emil setzte sich an der Mittellinie ganz rechts außen durch und nahm mit einer sensationell getimten Diago-Flanke auf Linksaußen die gesamte Gästedefensive aus dem Spiel, sein vorher winkender Kollege Wummi startete durch, nahm an und schob überlegt zum auch in der Höhe hochverdienten 6:0 Endstand ein. Ein starkes Debüt feierte auch unser Neuzugang Alex „Pedro“ Knittel im Mittelfeld, habe die Ehre in der Allach-Zwoaten.


Da der Ex-Dritte Ludwigsfeld im Fernduell in Riedmoos mit 2:4 erneut verlor, hat die Allach-Zwoate heute weitere nervenstarke und wichtige Bigpoints im Aufstiegsrennen gemacht. Man hat es weiterhin selbst in der Hand, mit 5 Siegen aus den letzten 5 Siegen Meisterschaft und Aufstieg klar zu machen. Wichtig ist aber immer und weiterhin nur das jeweils nächste Spiel, in unserem Fall am Sonntag 24.04. in Niederroth. Bis dahin haben wir jetzt ein Wochenende Osterpause, die wir dringend benötigen, um die ellenlange Verletztenliste zu verkürzen, damit wir dann mit vollem Tank in die Zielgerade der Saison einbiegen können. Wir weiterhin alles dran setzen, unsere aktuell hervorragende Performance weiterhin auf die Straße zu bringen, die Kurveninnenseite zumachen, uns nicht zu verbremsen oder zu verschalten um dann den Allach-Racer auf der Pole ins Finish zu bringen.


🤝🍀Vielen Dank an unseren Anderl und seine Frau für den Trikotservice sowie an unseren Keeper von der Ersten, Malermeister Ulrich Stadler, für das Sponsoring unserer neuen Präsentationsjacken. Leute, wenn Ihr was zum Malern und Gestalten habt, nur beim Meister des Pinsels, Ulrich Stadler, zum Schwabenbächl 53, 80997 München, 0172/7541732.💚💪

Instagram: malermeister_ustadler


*Tore/Assists:*

30. Minute: 1:0 Tom/Filip

44. Minute: 2:0 Filip/Janik

*****************************

47. Minute: 3:0 Tom/Pedro

65. Minute: 4:0 Wohli/Toni (Handelfmeter)

80. Minute: 5:0 Bene/Toni

87. Minute: 6:0 Wummi/Emil


Kader (16 Spieler):

Wohli Mika Erik Filip Toni Benji Janik Bene Quero Salvo Pedro SimonH Tom Chris A. Emil Wummi


NICHT im Kader (13 Spieler):

Keeper Carlos, Keeper Musti, SebiAlexP. Nizar Flo Lukas (V)

Mark Salbeck (K)

Felix JP Luki (NA)

Steven (UE)




60 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page