top of page

Zwoate schießt den Tabellenführer im Derby hochverdient auch in der Höhe mit 6:0 aus dem Stadion

Aktualisiert: 21. März 2022

Über das heutige bärenstarke Auftreten der Allach-Zwoaten könnte man ein Buch schreiben, aber das würde zu lange dauern. Daher gibt es heute mal einen anderen Bericht.


Männer, ich bin keiner, der in Superlativen schwelgt, weil es immer was zu verbessern gibt. Aber das, was Ihr heute 90 Minuten in jeder Beziehung auf den Platz gebracht habt, war ohne Übertreibung einfach sensationell. Denn erstens hatten wir vor dem Spiel schon 10 eigene Ausfälle und zweitens war mit dem Tabellenführer aus Ludwigsfeld einer der besten Mannschaften der eh schon starken B-Klasse 1 in Allach zu Gast, übrigens soweit ersichtlich in deren Bestbesetzung. Der Gegner kam mit dem Torschützenkönig der Gruppe, dem bis dahin besten Sturm und der ebenso besten Abwehr. Allach wusste um die Stärken des Gegners, war sich aber auch bewusst, dass man selbst die letzten 10 Spiele gewonnen hatte, hielt also mit breiter Brust dagegen.


Heraus kam Fußball vom Feinsten, Ludwigsfeld ließ gewohnt ballsicher die Kugel zirkulieren, hatte aber weder Raumgewinne, noch bis auf 2 Situationen Torchancen und das in 90 Minuten. Man fand die gesamte Spielzeit kein Mittel gegen die 15 Kämpfer aus Allach, die das Spiel früh auf ihre Seite zogen und einen auch der Höhe nach hoch verdienten Sieg eingefahren haben, sogar noch incl. zweier Alu-Treffer. 6 Tore, 6 verschiedene Schützen und ebenso entsprechende Varianten, ob ein direkter Freistoß, ein Flugkopfball, ein Pfund aus der zweiten Reihe, ein Heber auf Keeper-Assist usw., alles war dabei und machte uns so sehr schwer berechenbar.


Das war kämpferisch, spielerisch, spieltaktisch und vor allem mentalitäts-mäßig das beste Spiel in meinen schon 18 Non-Stop-Trainer-Jahren. Jeder gewonnene Zweikampf, jeder Einwurf an der Mittelinie wurden drinnen von den Jungs und draußen von den vielen Allacher Zuschauern lautstark gefeiert. Jeder rannte für den anderen, das Verschieben war genial und das Zustellen der Räume ebenso. Ein absolut perfekter Auftritt des Kleeblatts und es gilt nun, diese 4 Faktoren in den letzten 10 Spielen auch so auf den Platz zu bringen.


Vielen Dank an SimonH im Tor, der unsere beiden verletzten Keeper mit einem sicheren Shut-Out optimal vertreten hat, sowie an Samu K. Ebenso an die beiden Jungs von der Dritten, Chris A. und Eumel, die vor uns schon 90 Minuten heruntergerannt und selbst gewonnen hatten. Super, wie geil Ihr alle mitgeholfen habt, diese wirklich grandiose Vorstellung zu rocken. Jetzt hamma 11 Siege in Serie und werden auch am kommenden Donnerstag um 20.00 im Flutlicht-Nachholspiel daheim gegen Niederroth alles geben, die Serie auszubauen. Aber hey, Obacht geben und auf dem Boden bleiben, auch dieses Spiel beginnt bei 0:0 und die kommenden Gegner haben auswärts 2:0 gewonnen, also keinesfalls unterschätzen.


Leider haben wir bei all der Freude 2 bittere Wermutstropfen zu beklagen. Sebi und Alex haben sich jeweils schwer verletzt, 1x Verdacht auf Kreuzbandriß, 1x Verdacht auf Knöchelbruch. Hoffen wir, dass sich die ersten Prognosen nicht bewahrheiten, unsere heutigen 2 Pechvögel "nur" harmlosere Verletzungen haben und auch die heutigen Ausfälle bald wieder am Start sind. Wir brauchen gerade jetzt jeden spielfähigen Rückkehrer.

Toi-toi-toi Allach 09, bis Dienstag im Training.


PS: merke, nach einem "TBM" sind wir unschlagbar🍹🔥🍀


*Tore/Assists:*

07. Minute: 1:0 Flo/Alex

13. Minute: 2:0 Wohli/Simon

37. Minute: 3:0 Alex/JP

42. Minute: 4:0 JP/Wohli

******************************

71. Minute: 5:0 Sebi/JP

80. Minute: 6:0 Filip/Wohli


55. Minute: Latte/Mika

87. Minute: Pfosten/JP



Kader (16 Spieler):

Wohli Sebi Flo Mika JP Erik Filip Nizar Alex Toni Felix SimonH

& Samuel K. (Erste)

& Chris A., Eumel (Dritte)


NICHT im Kader (11 Spieler):

Keeper Carlos, Keeper Musti, Lukas Janik Bene Benji (V)

Mark Quero (K)

Salvo (Baby kommt)

Salbeck (CP)

Steven (bei Dritter)





58 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page